Startseite» Vorteil Naturfarben[0]

Vorteil Naturfarben

Naturfarben:

Ein Wandanstrich soll nicht nur dem Bedürfnis nach einer farblich-ästhetische Gestaltung der Wandoberfläche entsprechen, sondern auch für ein gesundes Wohn- und Raumklima sorgen.

Naturfarben für Wände, Decken oder Gegenstände bestehen aus rein natürlichen Bestandteilen wie Kalk, Lehm, Kreide und Farb-Pigmenten und eigenen sich daher besonders diese Ansprüche zu erfüllen. Naturfarben bringen die besten Voraussetzungen für ein schadstofffreies Raumklima mit, da sie nicht auf Kunstharzen wie beispielsweise herkömmliche Dispersionsfarben basieren. Sie sind lösungsmittelfrei, frei von Konservierungsstoffen synthetischen Giften, Weichmachern und anderen Schadstoffen, die über die Raumanstriche ausdünsten können.

Die ideale Raumfarbe für Kinderzimmer, Kindergärten, Allergiker und Menschen, die ein gesundes Raumklima schätzen.

Lehmfarben: Die Farben der Natur Lehm ist mehr als Schlamm und Dreck: mit natürlichen Farbpigmenten durchsetzt werden warme Erdtöne, aber auch intensive und kräftige Farbtöne erzielt. Lehmfarben zeichnen sich durch eine besonders gute Regulierung der Raumfeuchtigkeit aus, neutralisieren das Raumklima und halten Wohnräume von unangenehmen Raumgerüchen frei.

Farben auf Kalkbasis: Von Natur aus bioKalkfarben oder Kalkcaseine (durch z.B. Leinöl oder Quark als Bindemittel) sind Anstrichmittel mit langer Tradition für gemauerte und verputzte Wände im Wohn- und Aussenbereich. Sie zeichnen sich in Wohnräumen durch eine besonders schöne und warme Farbgebung aus, da ihre feinen Kristalle das einfallende Tageslicht reflektieren. Wie Lehmfarben sind sie frei von chemischen Zusätzen, sind wischfest und weisen aufgrund ihre alkalischen ph-Werte eine desinfizierende Wirkung auf. Vorbeugend können sie gegen Schimmelbefall eingesetzt werden. Aufgrund dieser Eigenschaften eignen sie sich auch gut für Räume die Feuchtigkeit aufweisen können, wie beispielsweise Bäder, Küchen oder Kellerräume.

Kreidefarben: Wirkungsvolle Farbgebung ohne Nebenwirkungen Die Leuchtkraft von Kreidefarben basiert auf ihrer hohen Pigmentdichte. Sie lassen sich besonders gut auf saugfähigen Untergründen wie verputzte Wände, Holzuntergründen, aber auch Tapeten verarbeiten.